Polyesterfolie

Polyesterfolie besteht aus Polyethylenterephthalat. Das Polymer entsteht durch Polykondensation (Wasserabspaltung) von Ehtylenglykol
und Terephthalsäure.

Die Folie ist flexibel, außerordentlich fest und widerstandsfähig mit ausgewogenen Eigenschaften. Deshalb ist sie für eine Vielzahl von Einsatzbereichen in der Industrie bestens geeignet. Die Folie zeichnet sich durch hohe Dehn- und Reißfestigkeit sowie Schlagzähigkeit aus. Öle, fette und flüchtige Aromastoffe greifen die Folie nicht an.
Da Polyestefolie keine Weichmacher enthält, versprödet sie unter normalen Einsatzbedingungen nicht. Ferner hat die Folie eine sehr gute Durchschlagfestigkeit.

Isolierstoffklasse nach VDE 0530 = B 130°C

Bekannte Markennnamen sind :
MYLAR® eingetragenes Warenzeichen der Firma DuPont
HOSTAPHAN® eingetragenes Warenzeichen der Firma Hoechst (Kalle)
MELINEX® eingetragenes Warenzeichen der Firma ICI

Lieferform : in Rollen 600 mm bzw. 1200 mm Breit und Schmalbändern ab 3 mm Breite. Fiederung entsprechend Kundenvorgaben.

Dicke Bezeichnung Flächengewicht ca.
25 my RN 25 35 g/m²
36 my RN 36 50 g/m²
50 my RN 50 70 g/m²
75 my RN 75 105 g/m²
100 my RN 100 140 g/m²
125 my RN 125 175 g/m²
190 my RN 190 280 g/m²
250 my RN 250 350 g/m²
350 my RN 350 490 g/m²
500 my RN 500 700 g/m²